Technik

ohne diese beiden wären die Veranstaltung ruhig und dunkel: Andeas Hirschmann (l.) und Mimo Mertens